Cope

88 Bildkarten zu Krise und Heilung: Mit-geteiltes Leid ist halbes Leid, mit-geteilte Freude ist doppelte Freude

Unsere Welt braucht alle erdenklichen Werkzeuge für den Frieden – im Kleinen wie im Großen: Die COPE-Karten sind eine Gemeinschaftsarbeit von einer Malerin aus Russland, einer Therapeutin aus Israel und einem Verleger aus Deutschland zur Bewältigung von traumatischen Erlebnissen.

COPE ist ein Werkzeug, welches durch Anregung innerer Bilder, zu Ausdruck von Leid und Freude beiträgt. Dabei zeigen die Karten nicht die Inhalte der Medien, sondern die Gefühlsinhalte solcher Geschehnisse. Der vielseitige Weg von Leid zu Heilung ist dargestellt. Sie haben sich weltweit bereits bewährt. Eine ausführliche Anleitung mit Beispielen sowie theoretischem Hintergrund liegt bei.
COPE verbindet sich auch bestens mit OH sowie anderen Karten aus diesem Prospekt.

Autoren: Ofra Ayalon, Moritz Egetmeyer
Artwork: Marina Lukyanova